Anglerverein Moosburg e.V. von 1982
Home
Aktuelles
Wir über uns
Vorstandschaft
Jugendabteilung
Gewässer
Isar I
Isar II
Moosach
Renaturierung
Moosachhochwasser'09
Mühlbach
Sempt
Isarkiessee
Langenpreisinger W.
Kleine Änger
Sahare Weiher
RSK Weiher
Termine
Fischerhütte
Fischerkönige
Galerie
Fischereiaufsicht
Rechtsvorschriften
Fischerprüfung
Downloadbereich
Links
ImpressumDatenschutz
Kontakt-Formular
Mitgliederbereich

Renaturierung der Moosach 2014                                                                                        Bilder vom Moosachhochwasser 2009                        

Moosach

Dieser naturbelassene Bach parallel zur Isar I verlaufend, setzt sich aus einem vereinseigenem, einem vom Fischereiverband OBB angepachtetem Teilstück und einem privat angepachtetem Streckenabschnitt zusammmen.

Die gesamte Verlauf ist in eine Kunstköder- und eine Naturköderstrecke unterteilt. Die Äsche ist in der Moosach ganzjährig geschont !

MOOSACH HANGENHAM, die obere Grenze liegt ca. 300m unterhalb des Rudlfinger Stegs (ca. 30m unterhalb km 5,6) und die untere Grenze bei Moosach-Fluss-km 2,0 (Baum mit blau-weißem Ring). Gefischt werden darf mit einer Rute.

Kein "Gulp", nur Kunstköder mit Schonhaken (Widerhaken angedrückt). Ausnahme Hechtfischen: Stahlvorfach benutzen, bei Köderlängen ab 15 cm sind auch Köderfische und Drillingshaken erlaubt.

      

MOOSACH OBERHUMMEL Moosach-Fluss-km 2,0 (Baum mit blau-weißem Ring) bis zum Isareinlauf. Gefischt werden darf mit einer Rute und allen gesetzlich erlaubten Ködern. Neben Bachforelle sind auch Barben, Aal, Aitel und vereinzelt auch der ein oder andere stramme Hecht zu fangen.

Die nachfolgenden Foto`s zeigen die Früchte der zeitaufwendigen Arbeitseinsätze.

 

Geschäftsstelle: Abensberger Weg 6, 85368 Moosburg, Tel. 089/516571145  | av-moosburg@picoaneto.de

to Top of Page